Tanja Sovic

< zur Übersicht

 
mitvo7
Tanja Sovic wurde 1979 im ehemaligen Jugoslawien geboren und emigrierte während des Bosnienkriegs als 13jährige, damals noch ohne Deutschkenntnisse, nach Österreich, das zu ihrer neuen Heimat wurde. Nach dem Abschluss des Alpen Adria Gymnasiums Völkermarkt studierte sie Technische Chemie an der Technischen Universität Graz und promovierte 2006 im Bereich der Polymerchemie am Institut für Chemische Technologie von Materialien (ICTM). Sie begann ihre Karriere als Forscherin an der TU Graz, an der TU Politecnico di Bari in Italien und am Kompetenzzentrum Angewandte Biokatalyse in Graz.
 
Seit 2007 setzt Tanja Sovic ihre Begeisterung für die Forschung und ihre Fähigkeiten für Kommunikation und Management als Patent- und Lizenzmanagerin im Forschungs- und Transfersupport der TU Wien in den Bereichen Chemie, Verfahrenstechnik und Life Sciences ein. Der Forschungs- und Transfersupport der TU Wien unterstützt die Forschenden bei Kooperationen mit Industriepartnern und Förderungsinstitutionen sowie bei der Patentierung und Verwertung von Erfindungen der TU Wien. Im Februar 2012 übernahm Tanja Sovic die Position der stellvertretenden Leiterin.
 
Im Rahmen der Internationalen Konferenz der Licensing Executive Society International (LESI) im Mai 2014 in Moskau nahm Tanja Sovic die Vice-Chair-Position des „Chemicals, Energy, Environment and Materials (CEEM) Committee“ an. Zu den Aufgaben des CEEM Committee zählen unter anderem die Förderung des Technologietransfers und der Lizenzierung in den Bereichen der erneuerbaren Energien, Chemie-, Öl-, Petrochemie- und Polymerindustrie sowie die Identifizierung der wichtigsten neuen Entwicklungen in diesen Branchen. Tanja Sovic ist ebenfalls Mitglied des „Life Sciences Committee“ der LESI, dessen Ziel es ist, die Lizenzierung in den Bereichen Pharma, Biotechnologie und Medizintechnik zu fördern.