Archiv des Autors: leswpadmin1

CHANGES AND CHALLENGES IN THE IP WORLD – HOW TO BEST DEAL WITH THEM

14 January 2019 | Bratislava, Hotel Mercure Bratislava Centrum
 
Joint Event of LES Austria – LES Czech Republic & Slovakia – LES Hungary
 
Meet Licensing Professionals from different fields of industry as well as from universities, from the public and the legal sector and
– listen to presentations from top specialists,
– share thoughts and ideas,
– use networking opportunities!
 
Please r.s.v.p. by 9 January 2019 at seminar@les-austria.at

 
Downloads:

Invitation and detailed program

Rückblick: World IP Day 2018

„Von Know-how, Patenten und Marken – Herausforderungen des Immaterialgüterrechts in der Praxis“
Montag, 28. Mai 2018 – Eventplateau der Raiffeisen Landesbank Kärnten

 

Da sich die Internationale Konferenz samt Management Meeting der LESI heuer ziemlich mit dem eigentlichen World IP Day am 26. April überschnitt, hat LES Österreich, im Rahmen der kontinuierlichen Unterstützung der ATW-Initiative von LESI, sein diesbezügliches alljährliches Seminar ein Monat später angesetzt, nämlich am 28. Mai 2018. Darüber hinaus wurde gemäß der aktuellen Zielsetzung der LES Österreich, Seminare auch in anderen Bundesländern als Wien zu veranstalten, als Ort der Veranstaltung Klagenfurt in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Kärnten ausgewählt.
 
Das interessante Halbtagesprogramm trug den Titel „Von Know-how, Patenten und Marken – Herausforderungen des Immaterialgüterrechts in der Praxis“ und bestand aus drei Vorträgen von drei renommierten Vortragenden: Die erste Präsentation behandelte das Markenrecht, beschäftigte sich insbesondere mit Irrtümern und Fallen in der Praxis, und wurde von Dr. Alexander Cizek, Rechtsanwalt und Präsident der LES Österreich, gehalten. Danach trug Dr. Christian Gassauer-Fleissner, ebenfalls Rechtsanwalt und Mitglied der LES Österreich, zum Thema Geschäftsgeheimnisse und die Umsetzung der entsprechenden EU-Richtlinie in das österreichische Recht vor. Das dritte – patentrechtliche – Thema beschäftigte sich mit Diensterfindungen und Erfindervergütungen in der Praxis und wurde von DI Dr. Peter Pacher, Europäischer Patentanwalt bei der RHI Magnesita, behandelt.
 
Alle drei Präsentation wurden von den ca. 35 Teilnehmern sehr positiv aufgenommen, die im Anschluss bei einem entspannten Networking Empfang mit Buffet ihre Eindrücke und Gedanken mit den drei Vortragenden austauschten und angeregt untereinander diskutierten.
 

Rückblick: „Intellectual Asset Management, Strategies and Deal Structures“

Regional CEE Conference with International Flavour:
„Intellectual Asset Management, Strategies and Deal Structures“

19.01.2018 – Vienna
hosted by LES Austria, LES Czech Republic+Slovakia and LES Hungary

 

On 19 January 2018, the day before the Winter Planning Meeting took place in Vienna, LES Austria, LES Czech Republic+Slovakia and LES Hungary had for the fourth consecutive year a Regional CEE Conference. This year in Vienna, as it was the plan to utilize synergies resulting from the LESI Winter Planning Meeting and its distinguished LESI speakers from different places in the world who came to Vienna for the Winter Planning Meeting.

This plan turned out to be a big success, speakers from the USA, Canada, Japan, China and South Africa as well as attendees from all different kinds of places in the world made this regional conference truly international. There were about 100 people attending, a number which marks a record attendance at these kinds of regional LES CEE Conferences. The event took place on the historic premises of the Federation of Austrian Industries in the heart of Vienna and was followed by a cocktail reception at the same location where attendees and guests of the LESI Winter Planning Meeting also joined.

In addition, LES Austria invited to a drinks reception at the splendid Bank Brasserie & Bar of the Vienna Park Hyatt Hotel, followed by a ball night at the traditional Vienna Coffee House Owner´s Ball in the imperial Hofburg Palace. 24 participants of the Regional CEE Conference and/or the LESI Winter Planning Meeting enjoyed the unique Viennese ball atmosphere – an unforgettable experience in particular for the attendees from overseas.

 

Intellectual Asset Management, Strategies and Deal Structures

19. January 2018 | Vienna, Austria

Joint Event of LES Austria – LES Czech Republic – LES Hungary
 
Meet Licensing Professionals from different fields of industry as well as
from the university and legal sector and
 
– listen to presentations from top specialists in licensing and technology transfer,
– share thoughts and ideas,
– use networking opportunities.
 
Downloads:
Program and Registriation Info (PDF)

International Technology Transfer – Licensing and ADR

28th November 2017 – h.9.30 / 18.00 | Milano, Italy

 
Organized by LES Italy together with the WIPO Arbitration and Mediation Center, the conference aims to bring together European and international LES speakers from industry, research organizations and legal practice to present their extensive experience at the frontline of IP licensing and technology transfer in different fields (mechanical, sport goods, internet of things ect.); it also promotes the understanding of alternative dispute resolution (ADR) options in international IP and in particular technology licensing disputes.
 
The format of the Conference consists of stand-alone presentations by the speakers, with Q&A opportunities and a simulated mediation case study in the licensing field. After the conference, participants will have a better understanding of the contractual framework and best practices in technology-based transactions and collaborations, as well as the benefits and limitations of ADR in IP disputes as compared to other resolutions options, such as court litigation. In addition, they will obtain practical information about the role of the WIPO Center in ADR proceedings, the WIPO Rules and WIPO model clauses.
 
The conference will be held in English.
 
For additional information and to register, please contact media@les-italy.org.

Judicial Protection of Standard Essential Patents

30th October 2017 – h.9.15 / 18.00 | Torino, Italy

 
Organized by LES Italy together with the Italian School for the Judiciary (Scuola Superiore di Magistratura), the conference will highlight the main legal issues affecting Standards Essential Patents.
 
In the morning, academic presentations will analyze the antitrust profiles of SEPs and some open issues related to legal proceedings while national and European representatives from the industry, judges and IP professionals will present their different point of views in a final roundtable. In the afternoon, a mock trial on a hypothetical precautionary action will be held, followed by a stand alone presentation made by a representative of the Italian Antitrust Authority and a final decision made by a panel of national and international judges.
 
The conference will be held in Italian and a translation service to English will be provided.
 
For additional information and to register, please contact media@les-italy.org.

LES Scandinavia – Annual Conference 2017

11. – 12. Sept. 2017 | Nimb Hotel, Copenhagen, Denmark

Conference Theme: „Digital disruption – IP in the new era“

 

We are very excited to welcome you to the 2017 annual conference of LES Scandinavia. The title and theme of the conference is “Digital disruption – IP in the new era” and the conference take place at Nimb Hotel in Copenhagen. The Nimb Hotel is conveniently located just across from the Central station with direct access to the Tivoli Gardens – One of Copenhagen´s cosiest spots.

 

The programme will include:

• Insights on disruption management, strategies and business models

• Updates on challenges, possibilities and developments within information security and big data

• Discussion and elaboration on the future for classic core IP disciplines in a changing world

• A deep-dive into considerations around fundamental rights in the digital era

Rückblick: Veranstaltung der LES Österreich zum World IP Day 2017

Am 2. Mai drehte sich bei der jährlichen Veranstaltung der LES Österreich zum World IP Day alles um das Thema „Rechtsdurchsetzung von Patenten“.

Die TU Wien als innovationsstarke Forschungsuniversität wurde als passender Ort für eine Veranstaltung zum World IP Day 2017 gewählt, die heuer von der LES Österreich gemeinsam mit dem Forschungs- und Transfersupport der TU Wien und unterstützt durch das Wissens- und Technologietransferzentrum (WTZ) Ost organisiert wurde.

Namhafte Rechtsexperten sowie Vertreter aus Wirtschaft und Universität beleuchteten im TUtheSky Strategien für den Umgang mit Patentverletzern und sowie die zugehörigen rechtlichen Rahmenbedingungen aus österreichischer, deutscher und europäischer Perspektive.

Richter Dr. Reinhard Hinger, Senatspräsident am Oberlandesgericht Wien, erläuterte die Zuständigkeiten und den Instanzenzug bei Patentverletzungsverfahren in Österreich. Im Anschluss daran gab Patentanwalt Dr. Michael Huhn von der Kanzlei Stolmar & Partner aus Düsseldorf einen Einblick in die Situation in Deutschland, ergänzt durch Fallzahlen und Richtwerte für die in Verfahren zu erwartenden Kosten. Dr. Pierre Treichel vom Europäischen Patentamt berichtete über den aktuellen Stand der Vorbereitungen zum Europäischen Patent mit einheitlicher Wirkung, zum Unified Patent Court und den geplanten Verfahrensabläufen bei Patentverletzungs- und Nichtigkeitsklagen. DI Alfred Freiberger von der Firma Secop Austria GmbH gab einen Einblick in die strategischen Überlegungen eines weltweit tätigen Industriebetriebs. DI Michael Freidl von der Karl-Franzens-Universität Graz schloss den Vortragsteil mit einem Beispiel für ein erfolgreiches Vorgehen der Universität gegen Patentverletzer im Bereich der Pharmazie.

Bei der folgenden Podiumsdiskussion mit den Referenten und vor allem beim abschließenden Networking konnten die zahlreichen Teilnehmer (es waren knapp 100 Personen anwesend) der Veranstaltung das Thema der Patentdurchsetzung noch eingehend diskutieren.

 

Rückblick: World IP Day 2016

LES Austria hat den diesjährigen World IP Day gemeinsam mit der Universität Graz im eindrucksvollen Barockschloss “Meerscheinschlössl” im Zentrum von Graz gefeiert. Mehr als 45 Teilnehmer besuchten die Veranstaltung „Cyber Security – How do I protect my know-how?“. Erfahrene Vortragende aus dem Bereich der industrie und der Anwaltschaft diskutierten rechtliche und technische Aspekte des Know-how-Schutzes und deren praktische Implementierung in Unternehmen.

Rechtsanwalt Dr. Christian Gassauer-Fleissner sprach über die neuesten Entwicklungen hinsichtlich der neuen EU-Richtlinie über den Schutz von vertraulichem Know how und vertraulichen Geschäftsinformationen (Geschäftsgeheimnissen) und deren Auswirkungen auf die rechtliche Situation in Österreich. Anschließend gab Dr. Helmut Aschbacher von der Firma XiTrust Secure Technologies GmbH, Graz Einblick in Verschlüsselungstechnologien und elektronische Zertifizerung, die Datenintegrität und Vertraulichkeit sicherstellt. Diese Technologie kann etwa zur Sicherung von Cloud-Lösungen verwendet werden, oder aber auch zur sicheren Kommunikation zwischen Mitarbeitern. Danach erläuterte Hannes Voraberger von AT & S Austria Technologie & Systemtechnik AG, wie Know how und Innovationsprozesse bei einem der weltgrößten Hersteller von Platinen gehandhabt werden.

Die Veranstaltung wurde abgeschlossen mit einer Panel-Diskussion und einem get-together mit Essen und Getränken, sodass die Teilnehmer Gelegenheit hatten, mit den vortragenden Experten die spannenden Themen des Vortrags zu diskutieren, und Networking-Gelegenheiten zu nutzen.

In Kombination mit der Veranstaltung zum World-IP-Day am 26. April veranstaltete die LES Austria einen LES100 Kurs am 27. April 2016 an der Universität Graz. Vortragende waren Rechtsanwalt Thomas Adocker (Schwarz Schönherr) und Karin Hofmann (TU Wien). Es haben 14 Personen am Kurs teilgenommen. Die meisten kamen aus dem Bereich Technologietransfer an Universitäten sowie von Spin-off Unternehmen. Hauptziel war, dass die Teilnehmer einen ersten und kompakten Einblick in den Bereich des Licensing bekommen. Die Teilnehmer waren sehr zufrieden und gaben exzellentes Feedback.

Rückblick: LES CEE Conference in Budapest

Am 14. November 2016 fand die von der österreichischen LES-Landesgruppe gemeinsam mit den LES-Landesgruppen Ungarns, der Tschechischen Republik & der Slowakei ausgerichtete CEE Conference dieser vier Staaten in Budapest statt. Die Veranstaltung wurde – nach Bratislava und Prag in den vergangenen Jahren – bereits zum dritten Mal in Folge ausgetragen und war auch heuer wieder ein großer Erfolg. Sie stand dieses Jahr unter dem Motto „Components of Success; Challenges for Start-ups and the Role of Intellectual Property in Business” und stieß mit 85 Teilnehmern auf enormen Zuspruch.

Es ist geplant, an den großen Erfolg dieses LES Konferenzformates anzuknüpfen und auch nächstes Jahr wieder eine LES CEE Conference in einem der vier teilnehmenden Länder zu veranstalten.

Veranstaltungen und Seminare

Veranstaltungen und Seminare zu IP relevanten Themen (auch, aber nicht nur Lizenzierung betreffend): in Österreich und international, für Mitglieder und Nichtmitglieder offen; vergünstigte Konditionen für Mitglieder

Netzwerk

Zugang zu einem internationalen Netzwerk an IP Professionals aus Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen, sowie Patentanwälten, Rechtsanwälten und IP Consultants

Fachgruppen

Möglichkeit zur Mitwirkung in Fachgruppen der Licensing Executives Society International (inkludiert Stellungnahmen zu Entwürfen für Gesetze, Normen, Förderprogrammen etc.)

Veranstaltung zum World IP Day – „Rechtsdurchsetzung von Patenten“

2. Mai 2017 – ab 16 Uhr | „TUtheSky“-Veranstaltungsraum der Technischen Universität Wien, Getreidemarkt 9 (11. Stock), 1060 Wien

Zum diesjährigen World IP Day veranstaltet die LES Österreich gemeinsam mit der TU Wien, mit Unterstützung des WTZ Ost, eine Veranstaltung unter dem Motto „Rechtsdurchsetzung von Patenten“. Es werden hochkarätige Redner des Oberlandesgerichtes Wien, des Europäischen Patentamts sowie aus Wirtschaft, Patentanwaltschaft und aus dem universitären Bereich vortragen.

Nähere Informationen finden Sie unter Downloads.

Anmeldungen bitte bis spätestens 26. April 2017 an: adocker@schwarz-schoenherr.com

Downloads:
Einladung World-IP-Day 2017

LESI 2017 conference: IP Revolution? Scenarios for the future

24. – 25. April 2017 | Novotel Paris Centre Eiffel Tower, Paris, France

Letter from the LESI President Patricia Bunye:

Dear LES Members, future members and friends:

It is my distinct honor and privilege to invite you to the LESI 2017 Annual Conference in Paris to be held on April 23-25, 2017 at the Novotel Paris Centre Tour Eiffel.

Our host society, LES France, could not have chosen a more exciting theme, IP Revolution? Scenarios for the Future. As the preeminent intellectual property business organization, LESI has always led the way in spotlighting all that is new and notable in IP. Indeed, with its distinguished membership, LESI is very much at the forefront of shaping the IP landscape. New innovation models, new players and new paradigms are just among the topics we can look forward to at the Paris meeting.

Paris is also a magical city, whether it is your first visit or umpteenth. It epitomizes beauty, brilliance and achievement. Join us in Paris and be inspired and energized!

Generalversammlung der LES Österreich sowie Kamingespräch

27. Jänner 2017 – 16 Uhr | Kanzleiräumlichkeiten der Preslmayr Rechtsanwälte OG, Universitätsring 12, 1010 Wien, 2. Stock

In unmittelbarem Anschluss an die Generalversammlung findet ein sog. Kamingespräch statt, zu welchem ein Vortrag von RA Mag. Thomas Adocker erfolgt.

Das Thema des Vortrages wird sein:

„Die Einführung des Einheitlichen Patentgerichts – juristische und wirtschaftliche Folgen sowie damit verbundene Fragestellungen“
Beginn ca. 17.15 Uhr, gleicher Ort

Nachdem das Vereinigte Königreich am 28.11.2016 erklärt hat, trotz des den „Brexit“ mehrheitlich befürwortenden Ergebnisses der Volksbefragung vom 23.06.2016 das Übereinkommen über die Einführung des „Einheitlichen Patentgerichts“ doch ratifizieren zu wollen, ist damit zu rechnen, dass das „Einheitliche Patentgericht“ möglicherweise noch vor Jahresende 2017 operativ werden wird. Damit ergeben sich große Veränderungen im Patentsystem, und zwar nicht nur hinsichtlich der neuen Europäischen Patente mit einheitlicher Wirkung („Einheitspatent“), sondern auch hinsichtlich der „klassischen“ Europäischen Patente („Bündelpatente“). Diese tiefgreifenden Veränderungen und die sich daraus ergebenden Folgen und offenen Fragen werden im einleitenden Vortrag beleuchtet.

Die Teilnahme am Vortrag und anschließenden Kamingespräch ist kostenlos.

Der Abend wird mit einem kleinen, von der LES Österreich gesponserten Buffet ausklingen.

Central European Conference

14. November 2016 | Palace of Arts, Budapest , HU

Anmeldung ab sofort möglich!

In co-operation with LES Austria and LES Czech Republic, the Licensing Executives Society, Hungarian Chapter cordially invites you to a one day Conference entitled “Components of Success; Challenges for Startups and the Role of Intellectual Property in Business”.

Downloads:
Program and Registration Info

LES Benelux – Complex Licensing Challenges Workshop

9. November 2016 | Thon Hotel EU, Brüssel, Belgien

This meeting is scheduled just after the LES Licensing Course 2016 (November 7 and 8). Participants are invited to join this Topic Meeting as are all others who are interested in the subject.

Registration is open via the online registration form at www.les-benelux.org/level1/meetings.htm.

Downloads:
Details and Program

LES Benelux – Licensing Course 2016

7. – 8. November 2016 | Thon Hotel EU, Brüssel, Belgien

This course is designed to take participants from start to finish of an agreement and will include presentations relating to key aspects of Licensing Practice such as IP Basics, Due Diligence, Valuation and Competition Law as well as participative workshops on negotiation, IP strategy and agreement drafting.

Links:
Conference Website

LESI 2016 – Annual Conference – Hosted by LES China

15. – 18. Mai 2016 | China World Hotel, Beijing

Theme: Booming Licensing on the Silk Road
The famous Silk Road used to be the main trade and cultural route for China to connect with countries in Asia, as well as the rest of the world. The conference will showcase deals, collaborations, licensing, and technology transfer between foreign companies doing business in China and Chinese companies doing business with the rest of world at this historically exciting point when China focuses on promoting innovation and IP commercialization.Features:
– Industry focused
– business oriented
– Many networking opportunities
– Training programs & workshops
– Local cultural experiences
– Rich and flexible programs and sightseeing tours before, during, and after the conference for families

Links:
Conference Website

World IP Day und LES100 Seminar

26. / 27. April 2016 | Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, 8010 Graz

Anlässlich des World IP Day 2016 laden wir Sie herzlich zur heurigen Fachveranstaltung der Licensing Executives Society (LES) Österreich zum Thema „Cyber Security – Wie schütze ich mein Know-how“ am 26. April 2016 ab 16.00 Uhr in Graz ein.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Karl-Franzens-Universität Graz durchgeführt und findet im Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, 8010 Graz statt.

Hochkarätige Referenten werden das Thema aus rechtlicher, IT-technischer und aus der Sicht eines innovativen Unternehmens beleuchten. Nähere Details zur Veranstaltung und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte den Einladungen, siehe unten.

Weiters laden wir Sie sehr herzlich ein, am Folgetag, dem 27. April 2016, am international etablierten LES-Seminar „Technologieverwertung durch Lizenzierung (LES100)“ teilzunehmen. Dieses Eintages-Seminar bietet einen kompakten Einstieg in das Thema Intellectual Asset Management und umfasst die Basics zu geistigem Eigentum, Lizenzierung, Bewertung und Risikomanagement. Details zu Inhalten, Konditionen und Anmeldung finden Sie bitte im zweiten Attachment.

Downloads:
Einladung World-IP-Day 2016
Einladung LES100 Seminar 2016